Verwaltungskosten

Verwaltungskosten

Verwaltungskosten sind Sache des Vermieters. Diese können nicht im Rahmen der Betriebskostenabrechnung auf die Mieter umgelegt werden.

Der Vermieter kann, sofern vertraglich vereinbart, zwar eine Vielzahl von Betriebskosten an seinen Mieter abtreten. Zu den Betriebskosten gehören aber nicht die Verwaltungskosten. Die Betriebskostenverordnung regelt ausdrücklich, dass die Kosten für die Verwaltung eines Hauses nicht umlagefähig sind. Zu diesen zählen die Kosten für die Arbeitskraft und Einrichtungen, Kosten der Aufsicht, der Verwaltungsarbeit und der Prüfung des Jahresabschlusses. Demnach trägt ein Vermieter, der einen Hausverwalter beauftragt, die anfallenden Kosten komplett selbst.

13. Mai 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden