Türsturz nachträglich einbauen

Türsturz nachträglich einbauen



Die Video-Anleitung „Türsturz nachträglich einbauen“ zeigt, wie sich eine Türöffnung nach oben hin erweitern lässt – also wie der alte Türsturz entfernt werden kann um danach ein neuer Türsturz an höherer Stelle wieder einzusetzen.

Danach wird es ein leichtes sein, auch selbst den Versuch zu wagen einen Türsturz nachträglich einzubauen.

Aber Achtung, dieses Beispiel zeigt den Austausch des Türsturzes an einer nichttragenden Wand! Ist der Einbau in einer tragenden Wand geplant ist ein Statiker miteinzubeziehen. Meist muss dann auch die Last des darüber liegenden Mauerwerks abgestützt werden. Zeit für den Profi.

Die Schritt für Schritt Anleitung gibt es auch auf diybook: http://goo.gl/4kdMVg

Hat Dir das Video gefallen? Dann abonniere uns doch: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=diybook

Andere Kanäle von diybook
Websites – https://diybook.de, https://diybook.at, https://diybook.ch
Google Plus – https://plus.google.com/110847696921622096107
facebook – https://www.facebook.com/diybook

diybook – Das Portal für Heimwerker und Profis!

Auf diybook finden sowohl angehende Selbermacher, wie auch bereits waschechte Heimwerker und sogar Profis Anleitung, Ratgeber, Tipps und Tricks rund ums Bauen und Renovieren in Haus und Garten.

diybook – Let’s get it done!

9. Januar 2015 / 1 Kommentar / von / in
  • Maxxxshop sagt:

    Ich vermisse einen Hinweis auf den Unterschied zwischen nichttragenden und tragenden Wänden bzgl. vorzunehmender Abstützungen. Kann man nur hoffen, daß zumindest einige Hobbybastler vielleicht doch lieber einen Statiker oder sonstigen Fachmann fragen, bevor sie sich und andere in ihrer durch solche Videos genährten Selbstüberschätzung gefährden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden