Teilkündigung

Teilkündigung

Ein Vermieter kann einem Mieter nur unter bestimmten Voraussetzungen eine Teilkündigung aussprechen.

Laut Bürgerlichem Gesetzbuch (BGB; § 573b) ist eine Teilkündigung zum Beispiel dann möglich, wenn der Vermieter zusätzlichen Wohnraum zur Vermietung schaffen will. Konkret bedeutet dies: Eine mit angemietete Garage kann der Vermieter nicht einfach kündigen. Hat der Mieter aber Teile eines Dachbodens als Abstellraum angemietet, so ist eine Teilkündigung dann möglich, wenn der Vermieter den Dachboden als Wohnung ausbauen will. Der Mieter hat das Recht, dass die Miete angemessen herabgesetzt wird. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate.

13. Mai 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden