Stuttgarter Nachrichten: Mietpreisbremse

Stuttgarter Nachrichten: Mietpreisbremse

Stuttgart (ots) – Die aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft belegt: Die Hoffnungen zur Mietpreisgrenze haben sich nicht erfüllt. In 19 Kreisen im Land bekommt man im Vergleich zu 2010 für mehr Geld weniger Wohnraum. Wie eine Rechtsvorschrift wirken soll, deren Nicht-Einhaltung nicht sanktioniert wird, ist nicht nachvollziehbar. Und die Mietpreisbremse ändert nichts daran, dass in vielen Gegenden im Land zu wenig Wohnungen gebaut werden. Dass Grün-Rot vor zwei Jahren die Landesbauordnung verschärft hat, war kein Beitrag zur Wohnbauförderung. Weniger, dafür aber transparentere Vorschriften für Investoren könnten dagegen ein Beitrag sein.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Source link

23. August 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden