Ringier Africa und One Africa Media gründen afrikanisches Classifieds-Joint Venture

Ringier Africa und One Africa Media gründen afrikanisches Classifieds-Joint Venture


Ringier Africa und One Africa Media (OAM) haben sich darauf geeinigt ihre Plattformen im Bereich Kleinanzeigen zu fusionieren, um so die grösste Classifieds-Gruppe in Afrika zu bilden und diese weiter auszubauen. Die Lancierung des Joint Ventures mit dem Namen Ringier One Africa Media (ROAM) wurde heute offiziell bekannt gegeben und wird Afrikas führende Kleinanzeigen-Portale enthalten. Dies beinhaltet OAM’s Jobberman, Brighter Monday, Cheki, BuyRent Kenya & PrivateProperty Nigeria und Ringier Africa’s Expat-Dakar, ZoomTanzania & PigiaMe. Die beiden Firmen planen auch zukünftig in das Joint Venture zu investieren, um ihre Marktführerschaft weiterhin auszubauen.

Millionen von Afrikanern sind online, um sich zu vernetzen und ihre Geschäfte über das Internet zu betreiben, mehrheitlich über ihr Handy. Ringier One Africa Media hat sich dementsprechend strategisch positioniert, um sich auf dieses Marktwachstum im zweistelligen Bereich zu fokussieren. Dies decken jetzt sowohl Kleinanzeigen-Portale im vertikalen Bereich, wie für Autos, Immobilien und Jobs ab, wie auch horizontale Portale, auf denen alles ge- und verkauft werden kann. Durch das neue Joint Venture und die zukünftigen Investitionen in die bestehenden Marken werden Synergien zwischen den Classifieds gebildet, um für ein verbessertes Nutzererlebnis zu sorgen und die Reichweite massiv zu vergrössern. Diese Entwicklung wird zunächst innerhalb der bestehenden sechs afrikanischen Länder, in den drei strategischen Regionen der gemeinsamen Portale stattfinden: Nigeria und Ghana im englischsprachigen Westafrika; Kenia, Tansania und Uganda in Ostafrika und Senegal im französischsprachigen Westafrika.

Ringier Africa bringt in das Joint Venture tiefgreifende Fähigkeiten im Marketing und Vertrieb, einzigartiges Wissen über horizontale Classifieds in einigen der grössten Wirtschaftsräume des Kontinents und wertvolle Erfahrungen bei der Anwendung von lokalem und internationalem Know-How zur Entwicklung von Internet-Märkten.

One Africa Media bringt in das gemeinsame Unternehmen ein umfangreiches Wissen über die Dienstleistungen vertikaler Kleinanzeigen für professionelle Händler und Firmen in Afrika, hochmoderne Technologie, um den Nutzern seiner Services auf allen Plattformen auf allen Geräten zur Verfügung zu stehen und eine starke lokale Basis mit den Gründern der Marken. Darüberhinaus konnte OAM für die Finanzierung den amerikanischen Investor Tiger Global Management und Seek, die führende Job-Classifieds-Gruppe aus Australien, für sich gewinnen.

Innerhalb ROAM ist die Führung der Classifieds zusammengelegt. Justin Clarke, der bestehende CEO von OAM, wird Acting CEO der neuen Gruppe.

One Africa Media und Ringier One Africa Media CEO Justin Clarke: «Wir waren lange auf der Suche nach dem richtigen strategischen Partner, der eine ähnliche Vision für Kleinanzeigen in Afrika verfolgt, wie wir. Wir haben nach einem tiefen Verständnis, wie das Ganze auf diesem komplexen Kontinent funktioniert und dem Willen, sehr grosse, sich entwickelnde Märkte zu ergründen, gesucht. Wir kennen Ringier Africa bereits mehrere Jahre, da wir diese Märkte zeitgleich entdeckten und sind nun sehr erfreut über den Zusammenschluss. Die Synergien sind enorm und die Konzerne passen ausserordentlich gut zusammen.»

Ringier Africa & Asia CEO Robin Lingg: «One Africa Media hat Pionierarbeit geleistet im afrikanischen Kleinanzeigen-Markt in den Bereichen Autos, Immobilien und Jobs – und Ringier hat gleichzeitig einige der grössten horizontalen Marktplätze auf dem Kontinent aufgebaut und skaliert. Gemeinsam verfolgen wir jetzt eine klare, fokussierte Vision, als das innovativste, umfangreichste und erfolgreichste Classifieds-Unternehmen im Sub-Sahara-Afrika-Raum.»

Ringier Africa GM Leonard Stiegeler: «Der gemeinsame Fokus von ROAM ist unseren Nutzern in Afrika weltklassige Classifieds-Plattformen zu bieten. Die Kombination der Stärken der Konzerne innerhalb des Joint Ventures wird unseren Usern helfen mit ihren Angeboten ein grösseres Publikum zu erreichen und Angebote schneller und einfacher zu finden.»

One Africa Media wurde 2012 von Justin Clarke und dem verstorbenen Carey Eaton gegründet und hat seitdem Afrikas grösste Online-Marktplätze der Job-, Auto- und Immobilienbranche unter sich vereint und weiter ausgebaut. Neben den Assets, welche im neuen JV inbegriffen sind, ist OAM auch ein Teilhaber der südafrikanischen Private Property South Africa und Safari Now. OAM’s grösste Investoren und Aktionäre sind Tiger Global Management und Seek.

Ringier Africa wurde im Jahr 2011 gegründet und ist Afrikas führendes diversifiziertes digitales Medienunternehmen – mit den Kernbereichen Content, Classifieds, eCommerce und digitalem Marketing. Im Bereich Content leitet Ringier die führenden westafrikanischen Nachrichtenportale Pulse (pulse.ng; pulse.com.gh) und Ringier’s panafrikanische digitale Marketingagentur heisst Ringier Digital Marketing (RDM). Im eCommerce Bereich gab Ringier Africa vor kurzem die Gründung der Ringier Africa Deals Group bekannt, zusammen mit dem Partner Silvertree. Ringier Africa gehört zu Ringier AG, dem führenden Schweizer Medienunternehmen.

Source link

11. Mai 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden