OBI Selbstgemacht!: Regal aus Kupferrohren selber bauen mit DaWanda

OBI Selbstgemacht!: Regal aus Kupferrohren selber bauen mit DaWanda



Hier geht’s zur Anleitung auf OBI.de: https://www.obi.de/de/rat-und-tat/inspiration-und-ideen/selbstbauanleitungen/kupferrohr-regal/index.html
Ein Kupferrohr-Regal im Industrial Design ist nicht nur schön und praktisch zugleich, sondern liegt auch voll im Trend! Trau dich mit der OBI und DaWanda Anleitung und bau dir dein eigenes Glanzstück für deine Flur-Utensilien.

14. Mai 2014 / 2 Kommentare / von / in
  • Wolfs Farm sagt:

    die Idee ist nicht schlecht – doch die Materialien sollten besser beschrieben sein: Rehlingfüße sind keine Füße vom Reh, sondern Relingfüße aus dem Bootsbau. Die Rollenfüße heißen Lenkrollen und sollten eine Durchmesserangabe enthalten z.B. 50 mm. Bei dem Kupferrohr fehlt auch die Dimension – also 22 mm wie die Fittinge. Bei den Schrauben fehlt die Dimension, genauso wie bei den Brettern. Denke es sind 18 mm Regalböden aus Spanplatte. Daher dürfen die Schrauben nicht länger sein, sonst kommen sie auf der anderen Seite raus. Der Relingfuß ist wahrscheinlich nur 2 bis 3 mm stark, daher sind die Schrauben wohl 4×15 mm oder 3 x 16 — die erste Zahl ist der Durchmesser, die 2. die Länge. Ob diese Befestigung bei voller Belegung des Regals und Garderobe ausreicht, muss man austesten. Optisch nicht so schön ist das Verpressen der Fittinge, Wer nicht löten will, oder kann – könnte auch einen 2-K Epoxykleber nehmen – z.B. Uhu Plus Endfest 300 (ca. 7,- €) oder ein ähnliches Fabrikat. Der Bohrer zum Vorbohren sollte 2 oder 2,5 mm Durchmesser haben – je nach Schrauben. Motto: "Präzision macht Projekte schöner"

  • Lighter 007 sagt:

    Pfusch, pfusch, pfusch… und die armen schrauben sind wahrscheinlich auch schon kaputt gedreht… 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden