Heizungsrohre verkleiden: Eine Verkleidung aus Gipskarton

Heizungsrohre verkleiden: Eine Verkleidung aus Gipskarton



Ein Wasserrohrbruch hinterlässt seine Spuren. Und als wären das Wasser und das kaputte Rohr nicht schon Ärger genug, nein auch die Verkleidung der Heizungsrohre wurde durchnässt und musste entfernt werden.

Es ist zwar nur eine einfache Trockenbau-Verkleidung aber irgendjemand muss die Heizungsrohre wieder verkleiden.

Ist gerade niemand zur Hand zeigt Ihnen dieses Video wie Heizungsrohre verkleidet werden und sogar sie selbst den entstandenen Schaden im Nu reparieren können.

Dabei wird auch gleich die mittlerweile sehr instabile über 20 Jahre alte Holzunterkonstruktion erneuert.

Die Schritt für Schritt Anleitung gibt es auch auf diybook: http://goo.gl/qsJxQV

Hat Dir das Video gefallen? Dann abonniere uns doch: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=diybook

Andere Kanäle von diybook
Websites – https://diybook.de, https://diybook.at, https://diybook.ch
Google Plus – https://plus.google.com/110847696921622096107
facebook – https://www.facebook.com/diybook

diybook – Das Portal für Heimwerker und Profis!

Auf diybook finden sowohl angehende Selbermacher, wie auch bereits waschechte Heimwerker und sogar Profis Anleitung, Ratgeber, Tipps und Tricks rund ums Bauen und Renovieren in Haus und Garten.

diybook – Let’s get it done!

2. Mai 2016 / 2 Kommentare / von / in
  • A. Pfeffer sagt:

    4.mit Regipsschienen aus Metall würde die Unterkonstruktion wahrscheinlich nur die Hälfte kosten!
    5. Rechtschreibfehler wie z.Bsp. unter Punkt 2 sind gewollt und sollen zur allgemeinen Erheiterung betragen!

  • A. Pfeffer sagt:

    1.Unterkonstruktion völlig überdimensioniert !(außer sie hängen eine Schauckel für Kinder bis 45kg an die Konstuktion)
    2.Regibsplatten werden nicht gesägt sondern gebrochen!
    3.die abgeflachte Spachtelkante wird bei Ecken abgesetzt um die Putzkante leichter einzubringen sowie das Einspachteln der Putzkante zu vereinfachen + einen geringeren Spachtelmasseneinsatz zu erzielen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden