Heizung nachfüllen und entlüften

Heizung nachfüllen und entlüften



Soll die Heizung im Winter ihre Pflicht erfüllen, ist eine regelmäßige Wartung zu empfehlen. Idealerweise geschieht das rechtzeitig vor Beginn der Heizsaison. Neben der Wartung der Therme oder des Heizaggregates – etwas, das üblicherweise von einem Fachbetrieb vorgenommen wird – gibt es aber noch andere Faktoren, die den ordnungsgemäßen Betrieb der Heizung sicherstellen. Einige davon können durchaus im Alleingang bewältigt werden. Dazu gehört einerseits das Nachfüllen des Heizkreislaufes, andererseits das Entlüften der Heizkörper.

In diesem Video wird exemplarisch vorgeführt, wie das Nachfüllen und Entlüften der Heizung funktioniert. Nur bei einer guten Entlüftung kann das Heizwasser auch seinen Zweck erfüllen und die Wärme ungehindert an die Raumluft abgeben. Wenn also die Heizung im Herbst richtig gewartet wurde, muss auch wirklich niemand frieren, wenn der Winter seinen Einzug hält.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen gibt es auch auf diybook:
Heizung nachfüllen – https://goo.gl/BRCYPV
Heizung entlüften – https://goo.gl/fCeSNV

Hat Dir das Video gefallen? Dann abonniere uns doch: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=diybook

Andere Kanäle von diybook
Websites – https://diybook.de, https://diybook.at, https://diybook.ch
Google Plus – https://plus.google.com/110847696921622096107
facebook – https://www.facebook.com/diybook

diybook – Das Portal für Heimwerker und Profis!

Auf diybook finden sowohl angehende Selbermacher, wie auch bereits waschechte Heimwerker und sogar Profis Anleitung, Ratgeber, Tipps und Tricks rund ums Bauen und Renovieren in Haus und Garten.

diybook – Let’s get it done!

12. November 2015 / 2 Kommentare / von / in
  • Jens Goecke sagt:

    Die Anleitung finde ich gut gemacht. Da das Thema Heizung dank technischer Vortschritte immer komplexer wird, ist ein "normales" Befüllen bei neueren Anlagen nicht so einfach. Da neuere Anlagen auf aufbereitetes Wasser setzen. Da sollte aus Schutz vor der Heizungsanlage drauf geachtet werden.
    Ausserdem ist es Ratsam beim Befüllen die Heizung abzuschalten, damit keine Pumpen mehr das Wasser zirkulieren. Und dann beim Befüllen und Entlüften der Physik folgen und im Gebäude von unten nach oben vorgehen. Da Luft immer leichter ist als Wasser. Und demnach auch nach oben in das System "flüchtet".

    Den Tip mit dem vorgefüllten Schlauch wende ich auch schon lange an.

    Stand der Technik bei Neuanlagen sind aber Automatische Füllarmaturen, bei denen keine Schlauchverbindung mehr erlaubt ist.

  • Augenaufgermany sagt:

    Tip beim nachfüllen: Bevor die zweite Seite angeschlossen wird, den Schlauch leicht nach oben halten und mit Wasser füllen. So bringe ich die Luft die sich im Schlauch befindet nicht in den Heizkreislauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden