Hecke pflegen – Rat & Tat

Hecke pflegen – Rat & Tat



Mit diesem Video zeigen wir euch, wie ihr Euere Hecken hegt und pflegt.
Mehr zum Thema: http://www.obi.de/de/rat-und-tat/garten-und-freizeit/gartenbau-und-gestaltung/hecken-und-straeucher/hecke-pflegen-video/index.html?wt_mc=yt.rat_und_tat.Garden.2002.Hecke_pflegen
OBI auf Facebook: http://www.facebook.com/obi

Jedes Jahr Ende März könnt ihr Euere Hecken mit Hornspänen und Kompost oder mit einem Vorratsdünger versorgen. Ende August ist eine Düngung mit Patentkali sinnvoll. Immergrüne Gehölze haben einen eher niedrigen Nährstoffbedarf, denn sie müssen ja nicht jedes Jahr das Laub erneuern. Bei Buchs, Liguster und Co. reicht es, zu feste Erde unter den Heckenpflanzen aufzulockern und etwas Kompost oder Pferdedung einzuarbeiten.

Heckenschnitt bei Sonnenschein und Hitze solltet ihr vermeiden. Es besteht die Gefahr, dass Blattspitzen oder Nadeln braun und unansehnlich werden. Trübe Tage mit bedecktem Himmel sind ideal zum Schneiden der Hecke. Alternative: Beginnt erst am späten Nachmittag mit dem Schnitt. Bis dahin hat sich nämlich der Saft der Pflanzen von den Ästen in die Stämme zurückgezogen und das schwächere Sonnenlicht kann die Schnittstellen nicht mehr so stark austrocknen. Während man früher Hecken in der Jahresmitte schnitt, ist inzwischen nachgewiesen worden, dass fast alle Heckenpflanzen dichter und gleichmäßiger wachsen, wenn sie bereits Mitte / Ende Februar zum ersten Mal auf die gewünschte Höhe und Breite zurückgeschnitten werden. Zum Sommeranfang einen zweiten, dann aber schwächeren Rückschnitt folgen lassen. Ein Heckenschnitt regt immer neues Wachstum an. Deshalb sollte der Formschnitt schon Ende August erfolgen. Zu spät geschnitten könnten die nachfolgenden Triebe Frostschäden erleiden.

Bei der Wahl der Heckenschere solltet ihr genau abwägen, welches Gerät für eueren Garten am besten geeignet ist: auf dem Markt sind manuelle, elektrische, akku- und benzinbetriebene Maschinen. Weitere Tipps und Informationen zu den Maschinen findet ihr auf obi.de.

Durch die regelmäßige Durchführung dieser Arbeiten vermeidet ihr sowohl Wildwuchs als auch den Ausfall von einzelnen Pflanzen, was zu einem viel größeren Aufwand führen würde. Genießet lieber die gewonnene Zeit im Garten.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Eure gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achtet bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragt, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führt diese Arbeiten nicht aus, wenn ihr mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

1. August 2014 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden