Gewindebohren – Gewindeschneiden anleitung wie? Videotipp von M1Molter

Gewindebohren – Gewindeschneiden anleitung wie? Videotipp von M1Molter



►die verwendete OPTIMUM B 33 PRO Säulenbohrmaschine bei Amazon → http://amzn.to/1M3Ekyr
►OPTIMUM B 33 PRO Säulenbohrmaschine bei eBay→ http://goo.gl/BBk6Ym
►Drehzahl-Tabelle für Spiralbohrer→
http://www.gewindebohrer.de/shop/catalog/pdf/drehzahl_spiralbohrer.pdf
►Infoseite Gewindebohren von BAER→
http://www.gewindebohrer.de/index2.html
———————————————————————–
●Playlist Heimwerker Tipps von M1Molter ► https://goo.gl/cFGT2x
●Impressum → http://www.m-molter-film.de/Impressum.htm
●Homepage → http://www.m1molter.de/
●Playlist Mark`s Heimwerkervideos → http://goo.gl/hcwNrJ
———————————————————————–
●Meine Kanäle:
→ http://www.youtube.com/user/M1Molter
→ http://www.youtube.com/user/MMolterVideo
→ http://www.youtube.com/user/HomebackDE
→ http://www.youtube.com/user/MMolterFilm
————————————————————————
●Alle Bestandteile des Videos ( Musik, Bild, Ton , Animation u.s.w..) stammen von mir!
Ich besitze alle Rechte an dem Material (Content).
Verwendung des Content nur nach schriftlicher Genehmigung durch Mark Molter!
————————————————————————
●Mark`s Vlog → http://goo.gl/9sv7ac
●M1Molter auf Facebook →
https://www.facebook.com/M1Molter
●Google+ → https://goo.gl/AlJtpQ
————————————————————————
●Ich bin Heimwerker und dies ist ein Privates-Hobby-Video
in dem Ich zeige wie Ich spezielle Aufgaben löse!
Das Video ist kein Lehrvideo und soll nicht zum nachmachen aufrufen! Deshalb:
Alle Angaben und Tipps ohne Gewähr!
Jeder ist für sein Handeln und
seine Fehler selber verantwortlich!
Bei allen Arbeiten sind die allgemeinen
Arbeitsschutzvorschriften zu beachten!
Ich übernehme keinerlei Haftung
für Schäden und Verletzungen!
————————————————————————-
Diverse Links in meiner Videobeschreibung könnten gesponserte (Afilliate-Links) sein.
Vor allen in denen als Gesponsert gekennzeichneten Videos.
Durch manche gesponserte Links bekomme ich eine kleine Provision, der Kaufpreis für euch erhört sich dadurch aber nicht! Danke für eure Unterstützung. ———————————————-
► Meinen Kanal und meine Projekte mit einer PayPal-Spende unterstützen → https://goo.gl/6LxM1c
———————————————- ———————————————-
► Meinen Kanal und meine Projekte mit einer PayPal-Spende unterstützen → https://goo.gl/6LxM1c
———————————————-

4. Mai 2016 / 21 Kommentare / von / in
  • nisart nisartt sagt:

    Wie immer super gemacht und gezeigt .
    Ich habe vor vier Wochen eine Umschlung als Industriemechaniker angefangen , nun wollte dich fragen wegen den Tabellenbuch Teilung mit die farben streifen . kannst mir bitte sagen wie könnteman besser und leichter mit den Tabellenbuch umgehen ?
    Danke !

  • Mr.Goodlife sagt:

    Schönes Video!

    Ich meine, dass die Arretierung weitere Bewegung nach unten verhindert. 9:35

  • Manuel Lorenz sagt:

    gutes Video ich habe nichts draus gelernt XX_mlg_XX ist mein Club pinuin Name 1v1 ME m8

  • binladendersuperstar sagt:

    Super Tipp für die Orthogonalität! Jedoch sollte man beachten, dass der Bohrtisch bei vielen Maschinen nicht nur in der Höhe, sondern auch im Winkel verstellbar ist! TG und tolle Werkstatt und Videos. Danke

  • Mu Yes sagt:

    Sehr gutes informatives Video.
    Anmerkung zu sonstigem: die eingefügten Animationen finde ich nicht so gut. Du hattest ja nach Feedback gefragt.
    Und bleib einfach ganz natürlich, so kommst du einfach besser rüber. Diese kleinen "HipHop" Moves kommen nicht so gut rüber :=

    Sonst war alles wiedermal sehr gut gemacht :)

  • Joel Kernel sagt:

    Wenn möglich immer zuerst zentrieren… mit maschinen- Gewindebohrern, ist das Gewindeschneiden auf der Bohrmaschine ebenfalls möglich, wenn man die Spindel auch rückwärts drehen kann, natürlich muss die Schnittgeschwindigkeit sehr niedrig sein.

  • MrSteelhammer1982 sagt:

    schlosser ausbildung nie so trix gemacht , trotzdem grade , und ,habe Prüfung bestanden

  • Chain Deidarik sagt:

    Das wollte ich schon immer wissen! Danke dir, du bist eine Bereicherung für die Menschheit.

  • snip84 sagt:

    Nette Anleitung…ist aber bei Montage arbeiten etc., wo hunderte von Löchern gebohrt werden müssen nicht anzuwenden. Da kannst du die Löcher ein Jahr bohren. Da muss es schnell gehen und eine abweichung von 90 Grad ist da Scheiss egal.

  • Sammy Sprengart sagt:

    Der "Trick" ist für ungelernte Handwerker wirklich gut.
    Doch wenn einer nur ein M3er Gewinde schneiden will, wird er das Problem haben das sein Gewindebohrer abbrechen kann. Das sehr wichtige Spanbrechen fehlt (laut Lehrbuch 1 Umdrehung und eine halbe zurück zum Spanbrechen) selbstverständlich macht das keiner… aber nach 2 Umdrehungen sollte man den Spanbrechen !

  • Matthias Kreidenweis sagt:

    Guter Trick!!!

  • Harald Helber sagt:

    Saubere Sache! Tolle Anleitung, alles tiptop! Wünsche alles Gute und bitte weiter so!

  • GS sagt:

    Wirklich ein informatives Video!

  • Giuseppe 78 sagt:

    Also nach meiner Meinung ist das ein guter sogar sehr guter Tipp.
    Danke dafür weiter so Klugscheißer gibt es immer.

  • unrealredstone sagt:

    Hi Mark,

    auf arbeit haben wir uns Hülsen gemacht mit einer Bohrung wo der schaft des gewindebohrers
    reinpasst , das geht bei denen wo der schaft durchmesser größer ist als das gewinde also M3-M8
    die Hülsen dann auf das werstück aufstellen und den gewindebohrer eindrehen. Die Hülse ist aussen so 20mm dick.
    Bei M12 müsste dann weil der Kopf des Gewindebohrers größer als der schaft ist ich schätze mal D10 eine freimachung von sagen wir mal D13.
    Wir haben für die gängigsten gewinde solche hülsen um gewinde gerade einzudrehn.
    Wir benutzen sie auch nur zum ansetzen dann ziehen wir sie ab und schneiden fertig.

    Der Gelbring ist der nicht für Alu ?

    MFG Micha

  • André Pointner sagt:

    Sehr effektiver Tipp…Danke!

  • Jan Nik sagt:

    Tolle Anleitung, wuerde mich aber sehr freuen, wenn sie ein Viedeo mit drei Gewindebohrern ( alte Art) Veroeffentlichen wuerden:-)

  • Riemann Hypothesis sagt:

    +RFDlic Bei 6mm vorbohren? Das ist bei Marks Maschine absolut nicht nötig. Wenn du die passende Maschine hast, musst du überhaupt nicht vorbohren. Der einzige Grund für sowas ist der übermäßige Kraftaufwand beim Einbringen des großen Bohrers und dem Umstand, dass sich die zierlicheren Bohrmaschinen dadurch verwinden. Also wenn ich mit meiner 500kg-Maschine ein 40er Loch in Massivstahl einbringe, dann bohre ich gerade so die Querschneidenbreite vor (also mit einem 10er) und danach gehts mit dem 40er direkt rein. Dass Mark bei seiner Maschine vorbohrt, ist ok, müsste nicht unbedingt sein, aber ihn beruhigts. Wenn du nur so eine kleine, leichte Tischbohrmaschine hast, dann kommt man ums Vorbohren nicht herum, da die Maschine schon nicht die nötige Steifigkeit mitbringt und der Bohrer dadurch verläuft. Das kenne ich auch von meiner eigenen kleinen Tischbohrmaschine.

    Also Vorbohren nur bei einer zu labilen Maschine :)

  • spee34 sagt:

    ich hab mal was von einer gewindebohrmaschine gehört das ist so ein getriebe-artiges teil das man in eine säulenbohrmaschine einspannt, vorteil davon ist wenn man massenhaft gewinde schneiden muss ! Ich find nur nix drüber weil ich den namen von diesem werkzeug nicht kenne.

  • Christian Busch sagt:

    Ich würde mal allen die hier vom "zurück drehen" reden den Tipp geben, dass es so genannte Maschinengewindebohrer gibt… Diese brauchen kein "zurück drehen" zum span brechen!

  • Dieter Koob sagt:

    Klasse Anleitung, sehr hilfreich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden