Fliesen legen | Anleitung Verlegen | Rat & Tat

Fliesen legen | Anleitung Verlegen | Rat & Tat



Fliesen legen leicht gemacht mit OBI! Diese Anleitung erklärt euch, was ihr beim Verlegen von Bodenfliesen, Wandfliesen, Badfliesen etc. beachten müsst!

Mehr zum Thema: http://www.obi.de/de/rat-und-tat/bauen/waende-und-boeden/fliesen-legen-video/index.html?wt_mc=yt.rat_und_tat.Building.2001.Fliesen_legen
OBI auf Facebook: http://www.facebook.com/obi

Verspachtelt zuerst kleine Risse und Unebenheiten mit einer Spachtel oder einer Kelle. Grundieret dann die Fläche mit Tiefengrund oder Haftemulsion.

Wandfliesen lassen sich auf vielen verschiedenen Untergründen verlegen. Falls Deine Fliesen auf flexiblen Untergründen oder auf Flächen, die auf Wärme und Luftfeuchtigkeit reagieren, verlegen willst, solltest Du einen Kleber für hohe Beanspruchung verwenden.

Nach einer Reifezeit trägst Du den Fliesenkleber mit einer Kelle gleichmäßig auf. Kämme den Fliesenkleber mit einem Zahnspachtel durch, bis eine ebene Fläche entsteht. Nimm nur so viel Kleber, wie Du in der angegebenen Zeit verarbeiten kannst.

Drücke die Fliesen mit leichter Drehbewegung ins sogenannte Kleberbett und nutze Fliesenkreuze für den richtigen Abstand. Die durchgedrückten Fliesenkreuze lassen sich später beim Verfugen einfach überspachteln.

Überprüfe aber zwischendurch die waagerechte Lage der Fliesen und ob genug Kleber daran haftet – die Fliesen sollten zu 80 Prozent benetzt sein. Begonnen wird an den Außenecken mit ganzen Fliesen und arbeite Dich dann Richtung Innenecken weiter. Falls nötig, setze ein Eck- oder Abschlussprofil ein.

Mit Bordüren, Dekorfliesen oder Mosaikmatten lassen sich Fliesenflächen individuell gestalten.

Um gerade Kanten beim Zuschneiden von Randfliesen zu erreichen, nimm einen Fliesenschneider. Ritze die Fliese auf der Oberseite an und brechen sie. Für runde Aussparungen benutze eine Fliesen- Kneifzange – auch Papageienschnabel genannt. Alternativ dazu kannst Du auch eine Bohrmaschine mit Lochfräsenaufsatz verwenden.

Letzter Arbeitsschritt vor dem Verfugen ist das Säubern der Fugen mit einem Holzkeil. Verteile die Fugenmasse auf den Fliesen und drücke sie mit einem Fugengummi in die Fugen. Den überschüssigen Mörtel mit einem Gummiwischer abziehen.

Alle Dehn-, Eck- und Anschlussfugen werden mit Silikon verfugt. Dazu die Fugenränder mit einem Malerband beidseitig abkleben. Mit einer Kartuschenpresse trägst Du dann das Silikon auf. Überschüssige Dichtungsmasse mit einem Fugenglätter abziehen. Danach ziehst Du das Klebeband schräg nach hinten und seitlich von der Fuge weg ab.

Bei allen Materialien beachte bitte die Hersteller- und Bearbeitungshinweise.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Eure gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achtet bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragt, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führt diese Arbeiten nicht aus, wenn ihr mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

1. Oktober 2014 / 5 Kommentare / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden