Er springt, sie knickt – Umzüge in andere Städte bringt Männerkarrieren voran, Frauen steigen ab

Er springt, sie knickt – Umzüge in andere Städte bringt Männerkarrieren voran, Frauen steigen ab

    Baierbrunn (ots) – In eine andere Stadt ziehen lohnt sich – für
Männer. Für Frauen ist ein Umzug oft mit einem Karriereknick
verbunden. Das kam heraus, als amerikanische Forscher das
Migrationsverhalten von Familien in den letzten 30 Jahren
analysierten. Ergebnis laut einem Bericht des Apothekenmagazins „Baby
und Familie“: Ein Jahr nach dem Umzug verdienten Männer im Schnitt
stattliche 3000 Dollar (ca. 2000 Euro) mehr als zuvor. Frauen dagegen
erhielten 750 Dollar (500 Euro) weniger. Erklärung: Immer noch
wechseln Männer viel häufiger aus Karrieregründen den Wohnort. Frauen
zögen nach und nähmen dafür Einbußen in Kauf.

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Apothekenmagazin „Diabetiker Ratgeber“ 2/2008 liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Baby und Familie, übermittelt durch news aktuell

Dieser Artikel wurde zu Verfügung gestellt von Presseportal.de (news aktuell GmbH)

4. Februar 2008 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden