Eine für Alles

Eine für Alles


Zur Verbindung von Kanalrohren unterschiedlicher Materialien und Durchmesser bietet REHAU die AWADUKT FLEX-CONNECT Rohrkupplung. Sie ist eine sichere und wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Standardkupplungen.

Eine sichere und universelle Lösung ist vor allem dann gefragt, wenn bei der Kanalsanierung neue mit bestehenden Leitungen verbunden werden müssen und dabei die hohe Anzahl an unterschiedlichen Werkstoffen der Anschlussleitungen für Probleme sorgt. Die AWADUKT FLEX-CONNECT Rohrkupplung von REHAU verspricht nicht nur eine schnelle und einfache Lösung des Problems, sondern ist sowohl bei der Anschaffung und Lagerhaltung als auch in der praktischen Anwendung besonders wirtschaftlich.

Eine komplette Lösung für nahezu alle Anwendungsfälle

Mit nur neun Produktvarianten für den Spannbereich von 110 Millimeter bis 695 Millimeter und damit bis zu 75 Prozent weniger Varianten gegenüber konventionellen Rohrkupplungen ist die AWADUKT FLEX-CONNECT Rohrkupplung für nahezu jeden Anwendungsfall gewappnet. Durch die großen Spannbereiche der einzelnen AWADUKT-FLEX-CONNECT Typen ist die richtige Lösung meist schon griffbereit vor Ort und schafft so mehr Flexibilität. Ein teurer Stillstand der Baustelle kann so verhindert und Lagerhaltungskosten reduziert werden. Unabhängig von Werkstoff, Oberflächenstruktur, Wanddicke und Außendurchmesser können Leitungen durch die einfache und schnelle Montage im Handumdrehen miteinander verbunden werden.

Egal ob Beton, Steinzeug, Guss, PVC oder PP mit gewellter, gerippter oder glatter Oberflächenstruktur: AWADUKT FLEX-CONNECT meistert fast jede Herausforderung. Eine Anbindung bereits vorhandener Leitungen aus traditionellen Materialien an die bewährten REHAU Programme aus dem langlebigen und robusten Werkstoff PP ist daher jederzeit möglich. Zur Reduktion eines möglichen Absatzes/Sohlsprungs bei der Verbindung von Kunststoffrohren mit Rohren aus anderen Materialien kommt der Exzenterausgleichsring (EAR) in den Nennweiten DN 200, 250 und 315 zum Einsatz. Für den Fall, dass die Differenz der Kanalrohr-Außendurchmesser größer ist als die Differenz, die sich durch den AWADUKT FLEX-CONNECT maximal überbrücken lässt, können Ausgleichsringe eingesetzt werden.

Geprüfte Sicherheit

AWADUKT FLEX-CONNECT sorgt für Dichtheit bis 2,5 bar. Zusätzliche Sicherheit wird durch eine „Airbag-Dichtung“ aus Q-TE-C gewährleistet, die im Fall einer Leckage zuverlässig abdichtet. Durch eine hohe Einstecktiefe, die bis zu 20 Prozent größer ist als bei konventionellen Rohrkupplungen, werden die Rohre fest verbunden. Zudem liegt für AWADUKT FLEX-CONNECT die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-42.5-511 des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBT) vor.

Weitere Informationen unter www.rehau.de/flex-connect


REHAU bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren. Dabei stehen Themen wie energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien sowie Wassermanagement im Fokus. In den Bereichen Fenster, Gebäudetechnik und Tiefbau ist REHAU seinen Kunden ein starker Partner mit ausgereiften Systemlösungen und umfassenden Serviceangeboten. Mit rund 20.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen weltweit die Nähe zu Markt und Kunde.

Source link

13. Juni 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden