Dank mehr Vertragssicherheit ruhiger schlafen / Neue Gesetzesreform stärkt Rechte der Bauherren

Dank mehr Vertragssicherheit ruhiger schlafen / Neue Gesetzesreform stärkt Rechte der Bauherren

Hamburg (ots) – Erfolgreiche Baufinanzierung erweist sich oft als ein Weg mit vielen Stolpersteinen. Zukünftige Häuslebauer, die sich bisher nur wenig mit dieser komplexen Materie beschäftigt haben, müssen sich vermehrt auf die Expertise der Bauunternehmen verlassen. So sind häufig ihrer Parteilichkeit ausgeliefert oder schrecken vor den komplizierten Auflagen ab. Um dem vorzubeugen, hat der Bundestag kürzlich eine Reform des Bauvertragsrechts verabschiedet, die die Position der Verbraucher gegenüber Baufirmen stärkt. „Dass Immobilienbesitzer in spe mehr Rechte bekommen, stellt genau die richtige Entwicklung dar. Denn vor allem in Zeiten historisch niedriger Bauzinsen – wenn der Zeitpunkt für eine solche Investition für viele genau richtig zu sein scheint – ist es wichtig, die Verbraucher vor möglicher Willkür der Unternehmen zu schützen“, erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/).

Erstmals vertragliches Widerrufsrecht

Verbraucher profitieren in Zukunft von größerem Spielraum an Möglichkeiten und den detaillierteren vertraglichen Angaben beim Hausbau, die erstmals gesetzliche Normen haben müssen. Sollten sich finanzielle Umstände oder persönliche Pläne kurzfristig ändern, können Häuslebauer künftig den Hausbauvertrag innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Die Baufirma ist darüber hinaus verpflichtet, ein festes Fertigstellungsdatum des Hauses anzugeben sowie eine detaillierte Baubeschreibung zu liefern, die konkrete Leistungen und verwendetes Material beinhaltet.

Mit Reform zur besseren Zusammenarbeit

Auch Handwerker und Bauunternehmen erhalten Sicherheiten: Denn fortan sollen Verkäufer von schadhaften Materialien für den finanziellen Schaden haften und nicht nur für Ersatz sorgen, sondern sogar gegebenenfalls den Aus- und Einbau zahlen. „Auf diese Weise nützt die Reform auch den beteiligten Unternehmen und stellt so faire und partnerschaftliche Gegebenheiten für alle Beteiligten sicher“, so Scharfenorth weiter. Interessierte, die bei der Baufinanzierung bereits die ersten Schritte gemacht haben, informieren sich rund um Anschlussfinanzierung und erhalten einen optimalen Vergleich der für sie geeigneten Angebote unter https://www.baufi24.de/anschlussfinanzierung/.

Über Baufi24

Baufi24.de ist mit mehr als drei Millionen Besuchern pro Jahr eines der bekanntesten Webportale für private Baufinanzierungen. Zukünftige Hausbesitzer bekommen hier weitreichende Informationen rund um das Thema Baufinanzierung und Immobilienkauf/-bau zur Verfügung gestellt. In seinem Leistungsportfolio vergleicht das Unternehmen die Angebote von mehr als 300 Banken. Mehr als 1.000 zertifizierte Berater stehen den Kunden in einem Partnernetzwerk mit Beratung und Expertise zur Seite. Weitere Informationen unter https://www.baufi24.de/

Unternehmenskontakt:

Baufi24 GmbH 
Stephan Scharfenorth,
Tel. +49 (0) 800 808 4000
E-Mail: redaktion@baufi24.de

Pressekontakt:
Hasenclever Strategy,
Walter Hasenclever,
Tel: +49 421 42 76 37 39,
Mobil: +49 171 493 57 83,
E-Mail: wh@hasencleverstrategy.de

Original-Content von: Baufi24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Dieser Artikel wurde zu Verfügung gestellt von Presseportal.de (news aktuell GmbH)

21. März 2017 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden