Bei feuchten Wänden droht Hausschwamm

Bei feuchten Wänden droht Hausschwamm


Hausschwamm lauert versteckt. (Quelle: Steffen Schellhorn/imago)

Wer Feuchtigkeitsschäden in Wänden zu lange unbehandelt lässt, riskiert, dass sich holzzerstörerische Pilze breit machen. Hat sich der Hausschwamm einmal richtig eingenistet, wird eine Sanierung meist teuer. Im schlimmsten Fall hat der Pilz die Konstruktion eines Hauses so stark geschädigt, dass Einsturzgefahr besteht. Der zerstörerische Schwamm befällt dabei nicht nur alte Häuser – auch Neubauten sind…

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

10. Februar 2017 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden