Bedarfsgerechte Kanalnetzplanung

Bedarfsgerechte Kanalnetzplanung


Planer und Kommunen stehen heute bei der Planung von Kanalnetzen einer großen Herausforderung gegenüber. Es gilt 78 Prozent der Kanalnetze in Deutschland mittel- bis langfristig zu sanieren. Doch das Investitionsbudget ist knapp. Daher ist kostenoptimiertes Planen notwendig, um das Budget besser ausschöpfen zu können und gleichzeitig hochwertig zu bauen. REHAU bietet hierfür ein komplettes Kanalnetzsystem aus Polypropylen an, mit der für jedes Kanalnetz eine bedarfsgerechte Lösung gefunden werden kann. Zudem tragen die durchdachten Konstruktionen und Materialien dazu bei, teure und aufwändige Sanierungen zu vermeiden.

Bedarfsgerecht und passend

Auf dem Markt ist der Trend zu erkennen, dass in immer weniger Schächte eingestiegen wird. Für die Reinigung und Kontrolle werden vermehrt Kamera- und Robotertechnik genutzt. Mit der AWASCHACHT-Familie DN 1000, 800 und 600 aus hochwertigem Polypropylen bietet REHAU für jedes Kanalnetz eine bedarfsgerechte Lösung. Im Vergleich zu einer Planung bei der ausschließlich Schächte der Nennweite DN 1000 eingesetzt werden, können die Materialkosten um bis zu 30 Prozent gesenkt werden. Ein maßgebliches Einsparpotenzial stellen zudem die kostenintensiven Erdarbeiten und der Einbau der Schächte dar. Bereits in der Investitionsphase ist das bedarfsgerechte Kanalnetz mit AWASCHACHT PP DN 1000, 800 und 600 in etwa preisgleich zu einem in konventioneller Bauweise errichteten Kanalnetz mit Betonschächten DN 1000. In der Betriebsphase spielen dann die Kanalschächte aus Kunststoff ihre Vorteile aus, weil Wartungs- und Sanierungskosten deutlich geringer ausfallen.

Rundum Service

REHAU legt großen Wert darauf, seinen Kunden in allen Projektphasen als zuverlässiger Partner zur Seite zu stehen. Neben der Erstellung von Schachtstatiken unterstützt die hauseigene Planungsabteilung bei der bedarfsgerechten Kanalnetzplanung. Das Ergebnis liegt in nur wenigen Tagen vor und ist vollständig kostenlos. Hierbei wird der Kunde individuell mit jeweils einem Objektfragebogen, einem Ausschreibungstext und einer Zeichnung pro Schacht sowie einer Materialliste beliefert.

Im Laufe des Jahres wird REHAU seinen Kunden zudem das Bauteilberechnungsprogramm AWA BT² anbieten. Hiermit kann der Nutzer mit nur wenigen Eingaben seine Schächte selbst erfassen und das Ergebnis in Datenform erhalten. Das Tool wird kostenlos zur Verfügung gestellt und über stetige Updates aktuell gehalten. Unter www.rehau.de/tiefbau-service finden Interessierte darüber hinaus CAD-Zeichnungen, Ausschreibungstexte, Objektfragebögen und Produktunterlagen, um die Planung zu erleichtern.

Einfaches Handling und hohe Langlebigkeit

Die REHAU Kanalschächte sind 95 Prozent leichter als Betonschächte und ermöglichen so ein besonders einfaches Handling. Selbst bei beengten Platzverhältnissen ist der Einbau hierdurch mühelos möglich. Zudem können durch den Verzicht auf schweres Baustellengerät bis zu 25 Prozent an Montagekosten eingespart werden.

Desweiteren überzeugen die REHAU Schächte durch ihre hohe Material-Langlebigkeit. So wurde beispielsweise der AWASCHACHT PP DN 1000 sowie das Hochlastkanalrohrsystem AWADUKT PP durch die Landesgewerbeanstalt Nürnberg (LGA) nach umfangreichen Prüfungen eine Nutzungsdauer von mindestens 100 Jahren attestiert. Darüber hinaus wurde das System „Rohr-Schacht-Anschlüsse“ durch das IKT-Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH in einer Langzeitprüfung erfolgreich auf Fremdwasserdichtheit getestet. Da alle Bauteile aus füllstofffreiem PP gefertigt werden, ist der AWASCHACHT äußerst robust und weist eine hohe chemische, mechanische und thermische Resistenz auf. Er hält darüber hinaus hohen statischen Belastungen bis SLW 60 stand.

Garantierte Qualität aus einer Hand

Erst die Qualität eines Gesamtsystems bringt Betriebssicherheit und über die gesamte Lebensdauer planbare wirtschaftliche Vorteile. Mit Kanalrohren, Formteilen und Schächten aus hochwertigem, füllstofffreiem Polypropylen bietet REHAU ein optimal aufeinander abgestimmtes System aus einer Hand. Hierfür gibt das Unternehmen sogar eine objektbezogene Garantie von 10 Jahren – inklusive Ein- und Ausbaukosten. Besonderer Vorteil dieser Systemgarantie ist außerdem, dass es im Fall des Falles nur einen Gewährleistungs- und damit auch nur einen Ansprechpartner gibt.

Mehr Informationen auch unter www.rehau.de/awaschacht


REHAU bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren. Dabei stehen Themen wie energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien sowie Wassermanagement im Fokus. In den Bereichen Fenster, Gebäudetechnik und Tiefbau ist REHAU seinen Kunden ein starker Partner mit ausgereiften Systemlösungen und umfassenden Serviceangeboten. Mit rund 20.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen weltweit die Nähe zu Markt und Kunde.

Source link

14. Juni 2016 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden