Balkon bepflanzen – Rat & Tat

Balkon bepflanzen – Rat & Tat

Mit diesem Video zeigen wir euch, worauf ihr achten solltet, wenn ihr den Balkon bepflanzen wollt.
Mehr zum Thema: http://www.obi.de/de/rat-und-tat/garten-und-freizeit/balkon-und-terrasse/balkongestaltung/balkon-bepflanzen-video/index.html??wt_mc=yt.rat_und_tat.Garden.2029.Balkon bepflanzen
OBI auf Facebook: http://www.facebook.com/obi

Bevor ihr Pflanzen und Ausstattung für den Balkon kauft, macht euch drei Dinge bewusst: Wie groß ist euer Balkon und wie viele Pflanzen verträgt er? Welche Ausrichtung hat er? Welche Farben passen zur Hauswand oder der Balkondekoration?

Wollt ihr größere Pflanzkübel aufstellen, überprüft die statischen Voraussetzungen. Schon ein durchschnittlicher Balkonkasten von einem Meter Länge kann bis zu 30 Kilogramm wiegen.
Eine Reihe weiterer Faustregeln und Tipps zur Planung findet ihr auf obi.de.

Um den vorgegebenen Platz auf einem kleinen Balkon optimal zu nutzen, könnt ihr eure Balkonpflanzen an Wand oder Decke aufhängen und die Pflanzkästen an die Außenseite des Geländers. So bleibt mehr Raum für euch und euer Mobiliar. Pro Meter Balkonkasten können ihr mit etwa sieben Pflanzen rechnen, die ihr am besten in Blumenerde für Balkonpflanzen setzt.

Besonders wichtig für die Planung sind Lage und Lichtverhältnisse des Balkons. Ein Südbalkon hat fast den ganzen Tag Sonnenlicht. Deshalb empfiehlt sich nicht nur für euch, sondern auch für eure Pflanzen ein kleiner Sonnenschirm oder eine Markise als Sonnenschutz. Die Pflanzen sollten viel Sonne vertragen können und morgens und abends ausreichend gegossen werden, damit sie nicht vertrocknen. Kletternde Balkonpflanzen sind sowohl ein idealer Schattenspender, als auch ein toller Sichtschutz. Wicken oder Schwarzäugige Susanne ranken in großen Kübeln an Gittern oder Stahlseilen hoch und bilden ein dichtes Blätterdach.

Frühaufsteher freuen sich über einen Ostbalkon. Schon morgens könnt ihr die Sonne genießen. Sonnenschutz spielt hier eine eher kleine Rolle. Die Pflanzen auf eurem Ostbalkon sollten Schatten oder Halbschatten vertragen.

Der Westbalkon bekommt erst in der zweiten Tageshälfte Sonne. Für die Pflanzen dort gilt das gleiche wie auf dem Ostbalkon – sie sollten Halbschatten vertragen. Habt ihr nur einen Nordbalkon, gibt es trotzdem genügend Pflanzen, die es dort aushalten.

Mehrjährige Pflanzen, aber auch kleine Gehölze gedeihen gut an einer Nordfassade. Eine Überlebenskünstlerin für den Nordbalkon ist die Fuchsie. Setzt weiße Blumentöpfe oder Pflanzkübel ein. Die reflektieren das Licht und hellen die dunklen Ecken eures Nordbalkons auf.

Jetzt fehlen nur noch die passenden Möbel mit gemütlichen Kissen und ihr wollt womöglich gar nicht mehr weg – aus Balkonien.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauchdes Artikels jede Haftung aus. Eure gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achtet bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragt, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führt diese Arbeiten nicht aus, wenn ihr mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut seid. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

8. April 2015 / von / in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diesen Artikel teilen

Teile diesen Artikel mit Freunden